PAKT: das sind Chris Ruiz und Gio van Oli, beides alte Hasen im Electro-Geschäft, die aufmerksamen Mitmenschen nicht ganz unbekannt sein dürften. PAKT: das ist verdammt mitreißende Musik im Grenzbereich zwischen EBM, NDW und Electro-Pop. PAKT: das ist Herz, Schnauze, Beats und Bambule. Pünktlich zu ihrem Debüt-Konzert auf dem M’Era Luna Festival im August 2011 veröffentlichen PAKT ihre erste Single, „Freiheit“, eine elektronische Hymne, die mit einem frechen Grinsen, Bassgewalt, freundlicher Aggression, ironischen Parolen und Ohrwurmcharakter einer zunehmend verdummenden Gesellschaft den verdienten Spiegel vor die Nase hält. Ein tanzbarer Befreiungsschlag zum Loslassen, Mitsingen, Nachdenken und Freidrehen - „Freiheit“ kommt als rundum wuchtige Single-Version und in zwei weiteren, Tanzflächen-füllenden Remixen. Abgerundet wird die „Freiheit“-Single durch den B-Seiten Kracher „Angriff“. Es ist Zeit für die freundliche Übernahme. Es ist Zeit… für den PAKT! Don’t dream it, be it!

English version...