Various Artists - Amphi Festival 2014
2014 jährt sich mit dem Amphi Festival nicht nur eines der beliebtesten Szene Festivals zum 10. Mal – auch die offizielle Festival-Compilation bietet diesmal ein wahrhaft Jubiläums-würdiges Line-Up. Die Auflistung der Bands, welche auf dem alljährlich in Köln stattfindenden Amphi Festival auftreten, liest sich schon seit jeher wie ein „Who is Who“ der internationalen Electro- und Gothic-Szene. Zum zehnjährigen Jubiläum haben nicht nur Veranstalter ein besonders exquisites Line-Up zusammengestellt, auch die offizielle Festival-CD bietet eine vielseitige Auswahl der besten Bands des Wochenendes, in der vom großen Namen bis zum vielversprechenden Newcomer alles vertreten ist. Aktuelle Szene-Größen, wie Blutengel, Mono Inc., Eisbrecher, Project Pitchfork, Hocico, Lord Of The Lost, Solar Fake, Zeromancer, Rotersand, Aesthetic Perfection oder Nachtmahr sind genauso vertreten, wie alte Helden à la Front 242, Die Krupps, The Klinik, Camouflage, Clan Of Xymox und The Neon Judgment und Newcomer, wie The Juggernauts und Torul sind allesamt mit aktuellen Hits oder Klassikern vertreten. Imposante 19 Titel reizen das CD-Format fast bis zur Grenze aus und wie immer taugt „Amphi Festival 2014“ nicht nur zum idealen Begleiter und Souvenir des diesjährigen Festival-Spektakels, sondern bietet auch einen der besten und interessantesten Szenequerschnitte des gesamten Jahres… und das alles zum sensationell günstigen Preis einer EP! Die randvoll gepackte Zusammenstellung ist, wie jedes Jahr, ein Pflichtkauf für Szene-Freunde jeglichen Couleurs.

In 2014, one of the scene's most popular festivals is celebrating its 10th anniversary: Cologne-based Amphi Festival. The official festival companion CD also features a jubilee-worthy line up. Since the very beginning, the list of bands performing at Amphi Festival has been reading like a “who is who” of the international Electro- and Gothic-scene. In celebration of the festival's 10th anniversary, the organisers have put together an exquisite line up and the track listing of this year's official festival CD should also make any scene-aficionado's mouth water in earnest, as it sports a versatile selection of the best performing bands that includes everything from big names to promising new faces. With Blutengel, Mono Inc., Eisbrecher, Project Pitchfork, Hocico, Lord Of The Lost, Solar Fake, Zeromancer, Rotersand, Aesthetic Perfection or Nachtmahr, it includes some of the currently most popular acts in the scene, alongside a selection of classic pioneering bands like Front 242, Die Krupps, The Klinik, Camouflage, Clan Of Xymox and The Neon Judgment. With The Juggernauts and Torul, some up and coming attractions complete an absolutely massive line up, all of which are represented with current hits or classic tunes. And, featuring a whopping 19 tracks, “Amphi Festival 2014” not only pushes the limits of the CD format,but is also the ideal companion and souvenir of this year's instalment, as well as one of the best and most versatile compilations to come out of the scene, this year... all at the sensationally low price of an EP! Like every year, this jam-packed compilation is a must-own for anyone interested in Electro, Gothic or related music.
RELEASE DATE: July 25th, 2014.

   

The Lonely Soul Experience - Path Of Blood
Inspiriert durch die Arbeit an Blutengels sinfonischen Werk „Black Symphonies“ und seinem Auftritt beim Gothic-Meets-Klassik-Festival, war Chris Pohl fasziniert von den klanglichen Möglichkeiten, die ein Orchester bietet. Als großer Fan fesselnder Fantasy-Filme und Computer-Rollenspiele und deren Soundtracks kristallisierte sich schnell der Wunsch heraus, sich selbst an klassisch angehauchten musikalischen Epen zu versuchen. Und, Hand aufs Herz, welcher Fantasy-Fan hat nicht schon davon geträumt, die Musik zum Film im eigenen Kopf irgendwann einmal in die Tat umzusetzen? Mit dem Blutengel-Produzenten Mario Rühlicke fand er den idealen Partner, der von der Idee, eine bombastisch instrumentierte musikalische Reise im sinfonischen Stil zu erschaffen, genauso fasziniert war, wie er selbst. Dabei wollen die beiden mit The Lonely Soul Experience nicht etwa das Genre der klassischen Orchestermusik oder des Filmsoundtracks neu definieren, sondern sich dem Thema vielmehr von einer ganz anderen Seite nähern. „Path Of Blood“ ist eine Interpretation neoklassischer Elemente durch zwei Elektronik-Musiker, die aus der Verbindung zweier gegensätzlicher Welten nicht nur eine faszinierende Fusion aus Elektronik und Sinfonie erschaffen haben, sondern durch ihre unvoreingenommene Herangehensweise einer alten Musikrichtung völlig neue Impulse abgewinnen. In 12 instrumentalen Stücken und dem berührenden „Lara's Song“, erschaffen The Lonely Soul Experience dunkle, gigantische und absolut fesselnde Klangmonumente mit Gänsehaut-Garantie. Ein Album zum Anhören. Allein oder zu zweit, bei Kerzenschein und einem guten Glas Wein... einfach aufdrehen und eintauchen in eine Musikwelt, die verzaubert.

Inspired by the work on Blutengel's symphonic album “Black Symphonies” and his show at the first Gothic-Meets-Klassik-Festival, Chris Pohl remained fascinated by the massive sound that only a full orchestra can provide. Being a big fan of Fantasy-movies and computer role playing games and their soundtracks, he became enchanted by the idea of creating his own symphonic epics. And, hand on heart, which musician hasn't dreamed about making the tunes that accompany the films in our imagination a reality at least once in his life? With Blutengel-producer Mario Rühlicke, Chris found the ideal partner in crime who was just as obsessed with the idea of creating his very own symphonic epic. With The Lonely Soul Experience, the duo does not aim for redefining the genres of classical orchestral music or film soundtracks, much rather attempting to approach this new frontier from a totally different angle. Therefore, “Path Of Blood” is a sort of re-interpretation of neoclassical music by two electronic musicians, resulting in a fascinating fusion of Electronica and symphonic structures that breathes some exciting and fresh new air into an old-fashioned genre. In 12 instrumental pieces and the gripping “Lara's Song”, The Lonely Soul Experience create dark monumental soundscapes that will leave you breathless. An album to take in and really listen to... alone or with someone, after dark, by candlelight and with a glass of good wine: turn the volume up and dive into an enchanting sonic world.
RELEASE DATE: July 25th, 2014.

   

Agonoize - Apokalypse
Bambule aus Berlin! Nach mehrjähriger Pause melden sich die Terror-Elektroniker von Agonoize mit ihrem bis dato heftigsten Album zurück. „Apokalypse“ ist eine beeindruckende Tour de Force von einer der beliebtesten und kontroversesten Gruppen der harten Electro-Szene. Apokalyptisch ist gar kein Ausdruck für das, was uns die Jungs diesmal an krassen Beats, heftigen Shouts und gefühltem Bassdruck um die Ohren ballern, aber Agonoize wären nicht Agonoize, wenn sie ihre Aggro-Electro-Attacken nicht auch immer mit genialen Hooklines und subversiv eingeflochtenen Ohrwurm-Melodien garnieren würden. Und nicht nur auf der musikalischen Seite wird auf maximale Schlagkraft gesetzt, auch textlich scheuen sich die Berliner Klangterroristen nicht davor, genau dort hineinzuschlagen, wo die meisten ängstlich wegschauen. So wettern sie in ihrer Muttersprache gegen Gentrifizierung und Ausverkauf (...machen für den, der richtig zuhört, aber auch genau klar, wo sie politisch stehen), zeigen martialisch auftretenden Möchtegern-Hools, der Kirche und religiösen Fanatikern die lange Nase und brettern sich mit einem schadenfrohen Grinsen und viel schwarzem Humor durch jene dunklen Seiten der Menschheit, welche die Gesellschaft eigentlich gerne unter den Teppich kehren möchte, damit dann aber nur zu gern die Titelblätter der Regenbogenpresse füllt. Frei nach dem Motto: Wem das Ganze zu krass ist, der kann ja seine Uniform in den Schrank hängen und stattdessen Synth Pop oder Hip Hop hören gehen, wobei spätestens bei den brachialen live-Shows der Band für Zartbesaitete eh' Schluss sein dürfte. Manche nennen es kontrovers... Agonoize lachen sich lieber ins Fäustchen, zeigen euch den Stinkefinger und treten dann noch einmal mit voller elektronischer Wucht nach! Für alle diejenigen, denen die einfache Dosis Splatter-Disco nicht genug ist, erscheint „Apokalypse“ auch als Deluxe-Doppel-Album im edlen Doppel-Digipak mit Bonus live-CD, aufgenommen in der Heimatstadt der Band! Agonoize sind wieder da – mit dem einzig wahren Aggro-Sound aus der Hauptstadt. Die Apokalypse hat begonnen. And yes, there will be blood!

There's a rumble in Berlin, tonight! Terror-technicians Agonoize return with their most aggressive album to date, a fitting wake up call after their prolongued hiatus. „Apokalypse“ is a smashing tour de force coming from one of the most popular and controversial bands of the hard Electro-scene. Calling the new Agonoize-album apocalyptic is almost a mild description for the Berlin-based lads' latest inferno of hard beats, brutal shouts and thudding bass. But Agonoize would not be Agonoize if they had not embedded a plethora of addictive hooklines and subversively catchy melodies into the core of all this mayhem. And the is not the only thing music that hits the listener square in the face like a fist, as the sonic terrorists are happily delving into all the dark sides of humanity on the lyrical side, as well. This includes vicious attacks on gentrification and selling out (in their native language of German... while at the same time taking a clear stance as to which end of the political spectrum they belong to, for anyone who cares to actually listen to the lyrics), wannabe hools with martial poses, the church and religious fanatics, as well as forays into all those nasty elements lurking under the surface of civilized society that the tabloids love to exploit, all infused with the band's special brand of pitch-black, tongue-in-cheek, humor. With „Apokalypse“, Agonoize stay strictly in line with their motto: if we are too hard for you then just buzz off and listen to Synth Pop or Hip Hop, instead... but then the group's blood-soaked live shows will probably scare away the faint of heart, anyway. You might call the songs controversial... but Agonoize will just grin your face, show you the finger and hit you with another blast of electronic prowess! And for all of you initiated who cannot get enough of this splatter-disco-madness, „Apokalypse“ will also be released as a deluxe 2CD version in a classy double Digipak, sporting a bonus live album, recorded in the band's native city. Agonoize are back with a bang – sporting the only real Aggro-sound from Berlin! The apocalypse has begun... and yes, there will be blood!
RELEASE DATE: August 1st, 2014.

   

Hocico - Die Hölle über Berlin
Manche Konzerterlebnisse sind etwas so Besonderes, dass sie einen den ganzen Rest seines Lebens begleiten. Hocico, Mexikos Top-Export der harten, elektronischen Musik, sind live ohnehin ein Phänomen, das man einfach selbst erlebt haben muss, da es sich nur schwer in Worte fassen lässt , wie diese Band, einer musikalischen Urgewalt aus Zorn, Beats und Shouts gleich, über die versammelten Zuschauermassen fegt und garantiert jede im Raum anwesende Person mitreißt. Am 30.08.2013 feierten Erk Aicrag und Racso Agroyam in einem schon seit Wochen restlos ausverkauften Bi-Nuu-Club in Berlin ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Show, die nicht nur in Bezug auf das speziell für diesen Anlass zusammengestellte Programm, das die komplette Karriere dieser einflussreichen Gruppe umspannte, sondern auch durch allerhand Überraschungen (eine im Stil des mexikanischen Tages der Toten geschminkte Mariachi-Truppe war eine davon) zu einem einzigartigen Event wurde. Das Publikum im randvollen Saal war angetreten, mit der Gruppe zwei Dekaden kompromissloser Musik zu feiern und Hocico hatten sich nicht nur vorgenommen, an diesem Abend einen Gig abzuliefern, den die Leute nicht mehr vergessen würden, sondern waren auch durch die Publikumszuspruch zusätzlich angefeuert. Was folgt, war ein Abend, der eine so explosive, wie magische Stimmung erzeugte und den wohl kaum eine anwesende Person so schnell wieder vergessen wird. Auf „Die Hölle über Berlin“ erscheint dieses Ausnahme-Konzert nun als edel aufgemachte, auf 1000 nummerierte Exemplare weltweit limitierte CD mit Bonus DVD im edlen Digipak-Longbox-Doppelpack, mit einem Mitschnitt, der so roh, schweißtreibend und aggressiv ist, wie die Musik der Gruppe selbst. Holt euch die Hölle in die eigenen vier Wände – ein absolutes Muss für Fans und der ideale Weg für alle, die es damals nicht mehr geschafft haben, an die begehrten Karten für das Event zu kommen, eines der wichtigsten Konzerte der Hard-Electro-Szene jetzt endlich auch erleben zu können!

Some concert experiences have such an impact that you remember them for the rest of your life. Hocico, Mexico's top export for hard electronic sounds, are a one-of-a-kind experience live on any given day, a thunderstorm of wrath, beats and aggressive shouts that will leave audiences spellbound where ever they are performing. On August 30th, 2013, Erk Aicrag and Racso Agroyam celebrated the 20th anniversary of their legendary band with a massive show that was special in more than one way. Not only did they put together an exclusive set list that spanned their entire career but they also had a lot of surprises in store (a Mexican Day-Of-The-Dead-style Mariachi band being just one of the attractions) to add to the overall experience. An audience composed of fans from all over the world in a jam-packed club was eagerly set on celebrating 2 decades of uncompromising sounds and Hocico were intent on delivering the goods, the enthusiastic crowd response additionally fuelling their infernal performance. This resulted in an explosive, yet magical energy and in an evening that none of those that attended will forget anytime soon. On „Die Hölle Über Berlin“, this singular event is documented in a raw, massive and aggressive manner that befits the music and spirit of the band. The release is limited to 1000 numbered copies world-wide and comes as a CD with bonus DVD in a lavish Digipak long box double pack. So, hitch a ride to hell in your own for walls with Hocico! This special release is a must-own for any fan and the ideal way to experience one of the most important concert experiences of the Hard-Electro-scene for anyone who has not been able to grab one of the extremely wanted tickets for the concert last year.
RELEASE DATE: August 8th, 2014.