modern futurism
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  blutengel - nemesis  

Blutengel - Save Us
Unter dem neuen Titel „Save Us“ ist das letzte Erfolgsalbum (auf Platz 4 der deutschen Albumcharts) der Berliner Dark-Pop-Legende Blutengel nun endlich wieder erhältlich! Die meisten von euch haben sicherlich mitbekommen, dass das letzte Blutengel-Album seit einiger Zeit nicht mehr im Handel erhältlich ist. Aufgrund einer rechtlichen Auseinandersetzung musste es in „Save Us“ umbenannt werden, da der alte Name nicht mehr verwendet werden darf. Diese Auseinandersetzung kann sich über Jahre hinziehen und wir hoffen natürlich, dass sie zugunsten von Blutengel ausgehen wird. Auch unter neuem Namen verbindet das Album weiterhin alle Stärken der Berliner, von epischen Klangflächen, über hymnenhafte Ohrwürmer, bis hin zu dunklen Club-Sounds und wird nicht umsonst bis weit über die Szene hinaus als bahnbrechendes Werk angesehen. Die neue Version wird als reguläre Einzel-CD und als Deluxe Doppel-CD wiederveröffentlicht.

"Save Us" – the milestone album (#4 of the German album charts) of Berlin-based Dark-Pop-legend Blutengel is getting a magnificent re-release. Most of you will probably have noticed that the latest Blutengel album has not been available for a while. Due to a legal dispute, its title had to be changed to "Save Us" because the original title cannot be used. Said dispute can take years to settle and we hope that it can be solved in favor of Blutengel. But a new name doesn't change the fact that the album plays out the Berlin-based group's strengths to utter perfection, mingling epic soundscapes, anthemic melodies and dark club sounds to create a milestone release that is influential far beyond the confines of the dark scene. The new version is being re-released as a regular 1CD-album-version and a deluxe double disc.
(VÖ: 01.07.2016)

  blutengel - nemesis  

CHROM - Peak & Decay
Eine der beliebtesten deutschen Melodic-Electro-Bands meldet sich mit ihrem lange erwarteten, neuen Album zurück. Auf „Peak And Decay“ schaffen CHROM die perfekte Fusion aus Club-tauglichen Beats, hymnischen Ohrwürmern, Gefühl und Power. CHROM hatten schon immer dieses gewisse Etwas, das sie aus der Masse der Future- und Synth-Pop-Bands hervorhebt … ein perfektes Händchen für packende Melodien, eine kraftvolle Stimme und elektronische Sounds mit Drive. Auf dem mit Spannung erwarteten dritte Album, „Peak And Decay“, baut die Gruppe diese Stärken konsequent aus und liefert ihr bis dato vielseitigstes Werk ab. Zu den bewährten Club-Krachern im Stile der Vorab-Single „Regret & Testify“, in denen CHROM ihre Hit-verdächtigen Nummern gerne auch mit einer etwas härteren Gangart aufpeppen, gesellen sich diesmal auch wavige Mid-Tempo Songs, wie das groovige „Heavenly“ oder elegische Balladen, wie das mitreißende „Farewell Letter“. Die im Titel behandelten Spitzen und Täler einer Klangkurve stehen hier symbolisch für die Höhen und Tiefen der Existenz, die CHROM in 11 Songs, mal emotional, mal brachial, mal anrüchig und immer wieder aufpeitschend beleuchten. „Peak And Decay“ erscheint auch als Deluxe-Doppel-CD mit Bonus-Remixalbum (u.a. von Blutengel, Lord Of The Lost, Hocico, Erdling, Accessory, Massive Ego und vielen mehr). Das Leben tanzt zum Electro-Beat... und CHROM liefern mit ihrem urbanen Club-Pop den Soundtrack dazu!

One of the most popular German Melodic-Electro-bands returns. On the long-awaited new album “Peak And Decay”, CHROM create a perfect fusion of club-compatible beats, anthemic tunes, feeling and power. CHROM always had that certain something that would elevate them from the mass of Future- and Synth-Pop-groups … a perfect hand for gripping melodies, a powerful voice and original electronic sounds with a lot of drive. On the highly anticipated third album “Peak And Decay”, CHROM are expertly evolving this trademark style, while delivering their most versatile release to date. Alongside the tried and tested club-smashers in the vein of the advance single “Regret & Testify”, hit-tunes which CHROM often tend to spice up with a refreshingly harsh edge, they have also thrown new-wavey mid-tempo tunes like the groovy “Heavenly” or heartfelt ballads like the stirring “Farewell Letter” into the mix, this time around. The titular peaks and decays of a sonic curve also stand as a symbol for the ups and downs of each and every existence, which CHROM interpret in 11 songs, sometimes emotional, sometimes employing brute force, sometimes sleazy but always resonating with the listener. “Peak And Decay” will also be released as a deluxe double CD featuring a bonus remix album (with contributions from Blutengel, Lord Of The Lost, Hocico, Erdling, Accessory, Massive Ego and many more.) Life is dancing to an electronic beat... and CHROM's urban club-Pop is the soundtrack!
(VÖ: 22.07.2016)

  blutengel - nemesis  

The Juggernauts - The Juggernauts Are Coming
Die belgische Band The Juggernauts ist der wichtigste Erneuerer der klassischen Electronic Body Music. Das Debütalbum „The Juggernauts Are Coming“ steht für Club-taugliche Songs auf einem minimalistischen Grundgerüst aus Beats, Sequencer und Shouts. Wie das namensgebende Symbol einer unaufhaltsamen, zerstörerischen Kraft schallt die Musik von The Juggernauts aus den Boxen: ein energetisches Bollwerk aus Beats, Bass und Zorn. Kaum eine Band bringt das Lebensgefühl der frühen EBM derzeit so heftig, effektiv und brachial auf den Punkt, wie das belgische Duo auf seinem Debüt „The Juggernauts Are Coming“. Es malmen die Drumcomputer, walzen die Niederfrequenzen und Frontmann Borg shoutet sich seinen ganzen Hass, Zynismus und eine derbe Portion Sozialkritik aus dem Leib. Damit atmen The Juggernauts zwar den gleichen Geist, wie die frühen Front 242 oder Nitzer Ebb, machen dabei aber nicht den Fehler, blindlings in die Retro-Falle zu tappen, sondern verpassen dem Urvater der elektronischen Underground-Tanzmusik stattdessen einen knallharten, modernen Anstrich. Mit Songs wie dem Club-Hit „Phoenix“ steht einer echten Renaissance der Electronic Body Music nichts mehr im Wege. The Juggernauts are coming!

Belgian band The Juggernauts is the most important rejuvenators of the classic Electronic Body Music sound. The debut album “The Juggernauts Are Coming” features club-compatible tunes built on a minimalist foundation of beats, sequencer and shouts. Like the name-inspiring symbol for an unstoppable destructive force, the music of The Juggernauts blasts out of the speakers like an energetic stronghold of beats, bass and wrath. Few contemporary bands manage to channel the spirit of early EBM as brutally effective as the Belgian duo on its debut “The Juggernauts Are Coming.” Thudding drum machines and rumbling low frequencies accompany front man Borg while he shouts all the anger, cynicism and social criticism out of his system. While The Juggernauts share the spirit of bands like the early Front 242 or Nitzer Ebb, they never fall into the retro-trap, providing the prime father of underground dance music with a refreshingly harsh and modern approach. With songs like the tried and tested club-hit “Phoenix”, it is about time for a real renaissance of Electronic Body Music. The Juggernauts are coming!
(VÖ: 22.07.2016)

  blutengel - nemesis  

Heimataerde - Hick Hack Hackebeil
Mit einer eingängigen Mischung aus Electro, Mittelaltermusik und Neuer Deutsche Härte schicken die untoten Tempelritter von Heimataerde auf ihrer neuen Single „Hick Hack Hackebeil“ einen ersten, schmetternden Vorboten auf das kommende Album „Aerdenbrand“ auf die Reise. Der Henker wetzt sein Beil, der Todgeweihte macht seine letzten Atemzüge. Eingehüllt in ein Soundgewand aus Tand und Taft tanzt der Beat zu einem eindringlichen Kinderreim, der zum Alptraum so manch schlafloser Nacht zu werden scheint... und die Melodei „Hick Hack Hackebeil“ bohrt sich mit epischen Chorälen ins Unterbewusstsein. Mit einer Mischung aus Hymne und Horrorfilm zelebrieren Heimataerde wieder einmal aufs Eindrucksvollste ihre unkonventionelle, unangepasste Art, wenn es darum geht, vergangene Traditionen musikalisch in das Hier und Jetzt zu portieren. Neben dem in gleich drei Versionen vertretenen Titelstück mit Hit-Potential, sind mit dem jüdischen „Tsur Mishelo“, sowie dem in alten Zeiten von Pilgern gesungenen „Stella Splendens“ dann auch noch gleich zwei populäre Vertreter mittelalterlichen Liedgutes ohrwurmtauglich für die Clubs umgesetzt worden. „Hick Hack Hackebeil“ erscheint als auf 666 Stück limitierte MCD im edlen, handnummerierten Digipak. Schultert die Axt zum letzten, großen Tanz vor dem „Aerdenbrand“!

The Amphi Festival, which takes place every summer in Cologne, is one of the most popular scene-related events in Europe. The official compilation for 2016 yet again features an expert selection of this year's most important bands with their best new songs or greatest hits at a bargain price. Right on time for this year's instalment of Amphi Festival, which takes place on July 23rd and 24h, 2016, Out Of Line Music is presenting the official festival CD release. This year's festival yet again features a classy array of popular Gothic- and Electro-scene-related acts and the “Amphi Festival 2016”-compilation features a versatile selection of the best performing bands that includes everything from big names to promising new faces. With Editors, Blutengel, Joachim Witt, Mono Inc., Suicide Commando, Project Pitchfork, Solar Fake, Solitary Experiments, OST+FRONT, Dive, Unzucht, Spiritual Front, Mantus, L'Ame Immortelle, Angels & Agony and many more, all featured with current hits or classic tunes, the compilation features an excellent overview of this year's line-up. Sporting 17 tracks on a jam-packed disc, the official “Amphi Festival 2016”-CD is the ideal festival-companion and souvenir, as well as one of the best and most versatile compilations to come out of the scene, all year... at a price that is an absolute bargain! A must-own for anyone interested in Electro, Gothic or related music.
(VÖ: 22.07.2016)

  blutengel - nemesis  

Amphi Festival 2016
Das alljährlich in Köln stattfindende Amphi Festival zählt zu den beliebtesten Szene-Events Europas. Die offizielle Compilation für das Jahr 2016 bietet wieder eine Auswahl der namhaftesten Bands mit ihren besten Stücken und aktuellen Hits zum Sonderpreis. Pünktlich zum dieses Jahr am 23. und 24. Juli stattfindenden Amphi Festival präsentiert Out Of Line Music wieder die offizielle Festival-CD! Auch in diesem Jahr spielt dort wieder eine erstklassige Auswahl an beliebten Acts aus dem Umfeld der Gothic- und Electro-Szene verpflichten können und die „Amphi Festival 2016“-Compilation enthält eine ausgesuchte Zusammenstellung der besten Bands des Wochenendes, in der vom großen Namen bis zum vielversprechenden Newcomer alles vertreten ist. Mit Editors, Blutengel, Joachim Witt, Mono Inc., Suicide Commando, Project Pitchfork, Solar Fake, Solitary Experiments, OST+FRONT, Dive, Unzucht, Spiritual Front, Mantus, L'Ame Immortelle, Angels & Agony und vielen mehr, die allesamt mit aktuellen Hits oder Klassikern enthalten sind, bietet die CD einen ausführlichen Querschnitt über das diesjährige Festival-Line-Up. Mit 17 Titeln ist der Silberling randvoll gepackt und wie immer taugt „Amphi Festival 2016“ nicht nur zum idealen Begleiter und Souvenir des diesjährigen Festival-Spektakels, sondern bietet auch einen interessantesten Szenequerschnitte des gesamten Jahres… und das alles zum sensationell günstigen Preis einer EP! Ein absoluter Pflichtkauf für Szene-Freunde jeglichen Couleurs.

The undead templars of Heimataerde return with a catchy mix of Electro, medieval music and Neue Deutsche Härte on their new single “Hick Hack Hackebeil“ - a smashing harbinger for the epic new album “Aerdenbrand.“ The henchman grinds his axe, the delinquent readies himself for his final breath. Wrapped in a garb of bauble and taffeta, the beat dances to an intriguing nursery rhyme that feels like the nightmare of a sleepless night, while the melodie “Hick Hack Hackbeil” grinds into the subconscious with pompous choirs. With a fusion of anthem and horror movie, Heimataerde yet again indulge in their unconventional and non-conformist approach to port long gone musical traditions into the here and now. Next to the hit-laden title track which is on the single in three versions, the band is providing catchy club-compatible interpretations of medieval songs with the Jewish “Tsur Mishelo” and the old pilgrim-tune “Stella Splendens.” “Hick Hack Hackebeil” is released as a hand-numbered Digipak MCD, limited to 666 copies. So, shoulder that axe for the last, great dance before the “Aerdenbrand.”
(VÖ: 22.07.2016)

  lord of the lost empyrean  

Lord Of The Lost - Empyrean
Mit „Empyrean“ haben Lord Of The Lost ein dystopisches Future-Metal-Epos geschaffen. Das Konzeptalbum entführt den Hörer mit einem furiosen Mix aus Gothic Metal, Glam, Electro, Prog und Industrial auf eine fesselnde Science-Fiction-Odyssee. Nach Jahrhunderten der fortschreitenden Selbstvernichtung begibt sich die Menschheit auf die Suche nach „Empyrean“, einer vermeintlich perfekten Welt, welche die Hoffnung auf Erlösung verspricht. Mit ihrem neuen Space-Trip haben Lord Of The Lost ihr bisher vielschichtigstes und ambitioniertestes Album erschaffen. Die für die Band typischen, harten Metal-Attacken, die sich im stetigen Clinch mit dunkel-melodischen Passagen und einem Faible für griffige Ohrwurm-Melodien befinden, werden diesmal von einem dominanten, elektronischen Fundament gestützt, für das sich Lord Of The Lost die Berliner Electro-Band Formalin als Co-Produzenten ins Boot geholt haben. Hinzu kommen epische Choral-Refrains im Stile der goldenen Ära des Glam-Rock, ein mitreißendes Duett mit der Newcomerin Scarlet Dorn im monolithischen Rocker „Black Oxide“, harte Industrial-Metal-Attacken, filmisch wirkende Düster-Passagen und Prog-Anleihen und verbinden sich zu einem Gesamtwerk, das einen förmlich in die Geschichte hineinzieht. Die filmreife Dark-Metal-Space-Opera wurde in den Hamburger Chameleon Studios mit einem satten Breitwand-Sound produziert. Das neue Album von Lord Of The Lost erscheint als Album-CD, Deluxe Doppel-CD mit Bonus-Mini-Album „The Final Chapter Of Mankind“, auf welchem die Geschichte von Empyrean als durchgehende, musikalische Story erzählt wird und als limitierte Fan Box mit exklusiver Bonus-CD, die „Empyrean“ als Kopfhörer-3D-Mix enthält, einer exklusiven DVD mit den Videoclips der Band, sowie einem Gym-Bag im Lord-Of-The-Lost-Design. Das letzte Kapitel der Menschheit hat gerade erst begonnen...

With “Empyrean”, Lord Of The Lost have created a dystopian Future-Metal-concept album of epic proportions. The new release takes the listener on a captivating science-fiction-odyssey, driven by a furious mix of Gothic Metal, Glam, Electro, Prog and Industrial. After centuries of gradual self-destruction, humanity embarks on a quest for “Empyrean”, a supposedly perfect world that promises hope for deliverance. With their new space trip, Lord Of The Lost have created their most diverse and ambitious album to date. The group's trademark sound of hard Metal-attacks in a perpetual struggle with darkly melodic parts and a keen hand for catchy melodies remains intact but is enhanced by a dominant electronic foundation, this time around, for which Lord Of The Lost have enlisted Berlin-based Electro-band Formalin as co-producers. Added to the mix are epic choruses in the style of the golden age of Glam Rock, a gripping duet with newcomer Scarlet Dorn in the monolithic rocker “Black Oxide”, harsh Industrial-attacks, cinematic dark soundscapes and Prog-elements, all of which mingle to create an epic work that inexorably pulls the listener into the story. This is aided by the fact that the monumental Dark-Metal-space-opera was given an equally massive sound in Hamburg's renowned Chameleon Studios. The new album from Lord Of The Lost is released as a regular album CD and a deluxe 2CD-edition, featuring the bonus-mini-album “The Final Chapter Of Mankind” which tells the story of “Empyrean” as a condensed sonic adventure. “Empyrean” is also released as a limited fan box set which contains the double disc, plus an exclusive bonus CD with a headphone-3D-mix of the album, an exclusive DVD with the Lord Of The Lost video clips and an exclusive Lord Of The Lost gym bag. The final chapter of mankind has only just begun...
(VÖ: 29.07.2016)