modern futurism
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  lord of the lost empyrean  

Lord Of The Lost - Empyrean
Mit „Empyrean“ haben Lord Of The Lost ein dystopisches Future-Metal-Epos geschaffen. Das Konzeptalbum entführt den Hörer mit einem furiosen Mix aus Gothic Metal, Glam, Electro, Prog und Industrial auf eine fesselnde Science-Fiction-Odyssee. Nach Jahrhunderten der fortschreitenden Selbstvernichtung begibt sich die Menschheit auf die Suche nach „Empyrean“, einer vermeintlich perfekten Welt, welche die Hoffnung auf Erlösung verspricht. Mit ihrem neuen Space-Trip haben Lord Of The Lost ihr bisher vielschichtigstes und ambitioniertestes Album erschaffen. Die für die Band typischen, harten Metal-Attacken, die sich im stetigen Clinch mit dunkel-melodischen Passagen und einem Faible für griffige Ohrwurm-Melodien befinden, werden diesmal von einem dominanten, elektronischen Fundament gestützt, für das sich Lord Of The Lost die Berliner Electro-Band Formalin als Co-Produzenten ins Boot geholt haben. Hinzu kommen epische Choral-Refrains im Stile der goldenen Ära des Glam-Rock, ein mitreißendes Duett mit der Newcomerin Scarlet Dorn im monolithischen Rocker „Black Oxide“, harte Industrial-Metal-Attacken, filmisch wirkende Düster-Passagen und Prog-Anleihen und verbinden sich zu einem Gesamtwerk, das einen förmlich in die Geschichte hineinzieht. Die filmreife Dark-Metal-Space-Opera wurde in den Hamburger Chameleon Studios mit einem satten Breitwand-Sound produziert. Das neue Album von Lord Of The Lost erscheint als Album-CD, Deluxe Doppel-CD mit Bonus-Mini-Album „The Final Chapter Of Mankind“, auf welchem die Geschichte von Empyrean als durchgehende, musikalische Story erzählt wird und als limitierte Fan Box mit exklusiver Bonus-CD, die „Empyrean“ als Kopfhörer-3D-Mix enthält, einer exklusiven DVD mit den Videoclips der Band, sowie einem Gym-Bag im Lord-Of-The-Lost-Design. Das letzte Kapitel der Menschheit hat gerade erst begonnen...

With “Empyrean”, Lord Of The Lost have created a dystopian Future-Metal-concept album of epic proportions. The new release takes the listener on a captivating science-fiction-odyssey, driven by a furious mix of Gothic Metal, Glam, Electro, Prog and Industrial. After centuries of gradual self-destruction, humanity embarks on a quest for “Empyrean”, a supposedly perfect world that promises hope for deliverance. With their new space trip, Lord Of The Lost have created their most diverse and ambitious album to date. The group's trademark sound of hard Metal-attacks in a perpetual struggle with darkly melodic parts and a keen hand for catchy melodies remains intact but is enhanced by a dominant electronic foundation, this time around, for which Lord Of The Lost have enlisted Berlin-based Electro-band Formalin as co-producers. Added to the mix are epic choruses in the style of the golden age of Glam Rock, a gripping duet with newcomer Scarlet Dorn in the monolithic rocker “Black Oxide”, harsh Industrial-attacks, cinematic dark soundscapes and Prog-elements, all of which mingle to create an epic work that inexorably pulls the listener into the story. This is aided by the fact that the monumental Dark-Metal-space-opera was given an equally massive sound in Hamburg's renowned Chameleon Studios. The new album from Lord Of The Lost is released as a regular album CD and a deluxe 2CD-edition, featuring the bonus-mini-album “The Final Chapter Of Mankind” which tells the story of “Empyrean” as a condensed sonic adventure. “Empyrean” is also released as a limited fan box set which contains the double disc, plus an exclusive bonus CD with a headphone-3D-mix of the album, an exclusive DVD with the Lord Of The Lost video clips and an exclusive Lord Of The Lost gym bag. The final chapter of mankind has only just begun...
(VÖ: 29.07.2016)